engage your senses

Tipp 1: Seien Sie vorsichtig bei der Nutzung von Cloud-Anwendungen, die nicht von Givaudan bereitgestellt werden

عربى | Bahasa Indonesia简体中文 | Nederlands | Français | Deutsch | English
हिंदी | Magyar | 日本語 | Bahasa Melayu | Português | русский | Español


 


Helfen Sie uns

Bitte nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit. Klicken Sie hier und beantworten Sie die Umfrage zur Cyber-Sicherheit


Die Risiken

Falls Sie Cloud-Anwendungen verwenden, die nicht von Givaudan bereitgestellt wurden, haben Sie keine Garantie, wie sicher und zuverlässig sie sind.

Sehr oft haben Sie keine Kontrolle darüber, wo Ihre Daten gespeichert werden. Dies macht Sie abhängig von Gesetzen und Vorschriften, die komplett anders als die in Ihrem eigenen Land sein könnten.


Nützliche Tipps

Nutzen Sie für Geschäftszwecke Givaudan-Anwendungen und Services.

Speichern Sie keine Geschäftsinformationen auf öffentlichen Cloud-Diensten (wie Evernote, Trello, Dropbox, etc.) - Sicherheit ist dort nicht garantiert.

Wir empfehlen keine vertraulichen, persönlichen Daten (gescannte Personalausweise, private Bilder oder Dokumente etc.) auf Cloud-Diensten zu speichern, es sei denn, Sie sind fest davon überzeugt, dass der Anbieter sicher ist.


Erschreckende Statistiken

80% von 600 IT- und Geschäftsentscheidungsträgern nutzen nicht genehmigte Cloud-Dienste am Arbeitsplatz.

 

Bei 93% von Sicherheitsverletzungen brauchen Angreifer nur Minuten, oder weniger Zeit, um Systeme zu beeinträchtigen.

 

2018 veröffentlichte Twitter, dass die Passwörter seiner Anwender versehentlich als Nur-Text in einer Protokolldatei gespeichert wurden. Alle Personen mit Zugriffsrechten für diese Protokolldatei hätten diese Twitter-Konten missbrauchen können.

 

[BitSight, TechZone360]